Deutschland, deine Terroristen!

In Frankreich exekutieren sie Journalisten und sprengen Nachtclubs in die Luft.
In Belgien attackieren sie U-Bahn und Flughafen.

Und – Trommelwirbel – auch Deutschland hat nun endlich seinen ersten echten Terroristen:
Einen siebzehnjährigen Axtschwinger in der S-Bahn!

1. Lektion: Fluggastdaten reichen nicht!
Die Politiker hinken immer hinterher. Sie können oder wollen uns offensichtlich nicht richtig beschützen! Warum werden noch nicht alle S-Bahn-Reisedaten gespeichert!?

2. Lektion: Radikalisierung geht schnell!
Wenn ein Anschlag nicht sofort eindeutig islamistischer Natur ist, dann hat sich der Terrorist eben in kürzester Zeit radikalisiert…quasi übers Wochenende.
Offenbar hat der überaus gefährliche Würzburger Terrorist vorher die Flagge des IS gemalt…auf Papier…mit Bleistift!
Ich weiß ja nicht, ob ein souveräner, selbstbewusster Staat sich dazu herablassen sollte, einen siebzehnjährigen, offensichtlich geistig nicht gesunden Axtschwinger zum Terroristen und seine Tat zu einem Anschlag hochzustilisieren…

Fazit nach Nizza und Würzburg:
Gefährlich sind nicht die in Camps ausgebildeten und durch Einsätze in Kriegsgebieten gestählten Oldschool-Terroristen. Die benutzen schließlich so vorhersehbare und dadurch leicht zu verhindernde Methoden wie Bomben und Sprengstoffgürtel.
Wirklich gefährlich sind die Hipster-Terroristen, die sich hochgeschwindigkeitsradikalisieren und die es übrigens erst seit Erscheinen von Pokémon Go gibt…ein Kausalzusammenhang?

Wie die Politik reagieren sollte:
So wie in Frankreich.
Frankreich lebt seit mehr als einem halben Jahr im Ausnahmezustand.
Und was ist die erste politische Reaktion nach Nizza?
Verlängerung des Ausnahmezustands!
Oh boy!

 

PS: Gut, dass Frankreich und Deutschland die Vorratsdatenspeicherung haben. Sonst wären der LKW noch größer und die Axt noch schärfer gewesen!

Advertisements

EM 2016 in Frankreich: Terror? Nö, Hooligans!

Frankreich kann froh darüber sein, dass bislang während der EM kein Terrorangriff stattfand.

Warum?
Weil Frankreichs Sicherheitsapparat nicht einmal mit den für Fußballspiele üblichen Hooligans fertig wird.

Sollte das nicht die sicherste EM aller Zeiten werden?

Nun: Epic Fail!

DFB-Pokal 2016: Wie verliert der BVB dieses Mal?

Wir erinnern uns: In den vergangenen zwei Jahren versuchte der BVB mit äußerst unsportlichen Mitteln, den DFB-Pokal zu gewinnen und verlor jedes mal zu Recht:

2014: BVB versucht, nicht vorhandene Torlinientechnik für sich zu nutzen

 

2015: BVB versucht, mit exzessiven Schwalben dem Schiedsrichter einen unverdienten Elfmeter abzuringen

Hier noch mal ganz klar: ein Verteidiger kann im eigenen Strafraum einen gegnerischen Angreifer treffen, während er gleichzeitig nicht den Ball trifft und es ist trotzdem nicht zwingend ein Elfmeter!

Ich empfehle, sich das Video in aller Ruhe noch eimal genüsslich zu Gemühte zu führen…es ist ein Schmankerl!

2016:
Schwierig.
Konfuse Schiedsrichterentscheidungen oder doch ein von Mats Hummels unglücklich verursachter Elfmeter?

Wir werden sehen…

Prämie für E-Autos

Gib dir Mühe, hatten seine Eltern gesagt.
Lerne, dann geht es dir gut, hatten seine Eltern gesagt.
Arbeite hart, hatten seine Eltern gesagt.
Sei immer ehrlich, hatten seine Eltern gesagt.

Er gab sich Mühe.
Er lernte.
Er arbeitete hart.
Er war immer ehrlich.

Haha, was für ein Idiot!

So kommt er doch nie zu was.
So kommt er nie in eine Position, in der er Millionen von Euro im Jahr erhält, ohne Verantwortung übernehmen zu müssen.

Beispiel gefällig?
Deutschlands Automobilindustrie.
Sie bescheißt ungestraft die ganze Welt!
”Wie ungestraft? Die müssen doch Milliarden bezahlen!”
Ja, genau. Die Personen, die verantwortlich sind für den Betrug, werden aber sowas von dafür bluten!

Im Gegenteil: Sie werden nicht einen einzigen Cent bezahlen und am Ende noch immer als lobenswerte, ehrenwerte Mitglieder der Gesellschaft gelten, als Vorbilder für die Jugend.
Man wird sie weder in der Politik, noch in den Medien als die asozialen Verbrecher bezeichnen, die sie sind.*
Und natürlich werden sie auch nie juristisch zur Verantwortung gezogen werden.

Nun kam dieser Tage heraus, dass nahezu alle deutschen Automobilhersteller betrügen:
tagesschau.de: Deutsche Hersteller rufen 630.000 Autos zurück, 22.04.2016

Natürlich nennt man das, was Betrug ist, nicht Betrug.
Dafür ist der Einfluss der Automobilindustrie zu groß.
Die Verflechtungen zwischen Politik und Automobilindustrie im Übrigen auch.

Doch wie könnte eine rationale, logische und also nachvollziehbare Antwort der Politik auf das nun enthüllte organisierte Verbrechen aussehen?

Ihr haltet euch für kreativ? Ihr kommt trotzdem nicht drauf!

tagesschau.de: Käufer bekommen 4000 Euro dazu, 27.04.2016

Genau, man subventioniert nun erneut die Automobilindustrie.

Zwischen den beiden zitierten Meldungen liegt nicht mal eine Woche…

Fassen wir zusammen:
22.04.2016: Automobilindustrie betrügt flächendeckend.
27.04,2016: Automobilindustrie ist so vertrauenswürdig, dass sie staatlich subventioniert wird.

Das hat mit der immer wieder propagierten freien Marktwirtschaft  natürlich mal so gar nichts zu tun:
Die deutschen Unternehmen verschlafen – oder vielmehr verschleppen – die Entwicklung von E-Autos und werden am Ende noch dafür belohnt.

Noch kurz zur Sauberkeit von E-Autos, also Autos, die zumindest teilweise mit Strom betrieben werden:
Stromerzeugung_Deutschland
Anteile der Bruttostromerzeugung in Deutschland (2015)
Datum: 21. Dezember 2015
Quelle: http://strom-report.de/strom-vergleich/#stromerzeugung-2015
Urheber: http://strom-report.de

Ja, der Strom, mit dem die sauberen Autos fahren, ist dreckig!

* Ist es nicht komisch, das kein Massenmedium solch deutliche Worte findet?**
** leider nicht

Super Bowl 50 – Half Time Show

Well, everything as expected!
Depressing songs performed without emotion…and badly sung!*
A boygroup is dancing.
And Beyoncé Knowles.
Well…it ain’t over till the fat lady sings!

 

*Is Chris Martin an ape? Didn’t see him walk upright at all!

Virus des Jahres 2016: Zika-Virus

Der Januar ist noch nicht rum, da haben wir bereits die “Pandemie des Jahres” gefunden: Das Zika-Virus.
Es kommt, wie es jedes Jahr kommt: Wochen- oder gar monatelang werden wir jetzt alles über eine absolute Killerkrankheit lernen, die im nächsten Jahr schon wieder Jeder vergessen haben wird.
Spätestens im Januar 2017, wenn die neue “Pandemie des Jahres” vorgestellt wird.