Prämie für E-Autos

Gib dir Mühe, hatten seine Eltern gesagt.
Lerne, dann geht es dir gut, hatten seine Eltern gesagt.
Arbeite hart, hatten seine Eltern gesagt.
Sei immer ehrlich, hatten seine Eltern gesagt.

Er gab sich Mühe.
Er lernte.
Er arbeitete hart.
Er war immer ehrlich.

Haha, was für ein Idiot!

So kommt er doch nie zu was.
So kommt er nie in eine Position, in der er Millionen von Euro im Jahr erhält, ohne Verantwortung übernehmen zu müssen.

Beispiel gefällig?
Deutschlands Automobilindustrie.
Sie bescheißt ungestraft die ganze Welt!
”Wie ungestraft? Die müssen doch Milliarden bezahlen!”
Ja, genau. Die Personen, die verantwortlich sind für den Betrug, werden aber sowas von dafür bluten!

Im Gegenteil: Sie werden nicht einen einzigen Cent bezahlen und am Ende noch immer als lobenswerte, ehrenwerte Mitglieder der Gesellschaft gelten, als Vorbilder für die Jugend.
Man wird sie weder in der Politik, noch in den Medien als die asozialen Verbrecher bezeichnen, die sie sind.*
Und natürlich werden sie auch nie juristisch zur Verantwortung gezogen werden.

Nun kam dieser Tage heraus, dass nahezu alle deutschen Automobilhersteller betrügen:
tagesschau.de: Deutsche Hersteller rufen 630.000 Autos zurück, 22.04.2016

Natürlich nennt man das, was Betrug ist, nicht Betrug.
Dafür ist der Einfluss der Automobilindustrie zu groß.
Die Verflechtungen zwischen Politik und Automobilindustrie im Übrigen auch.

Doch wie könnte eine rationale, logische und also nachvollziehbare Antwort der Politik auf das nun enthüllte organisierte Verbrechen aussehen?

Ihr haltet euch für kreativ? Ihr kommt trotzdem nicht drauf!

tagesschau.de: Käufer bekommen 4000 Euro dazu, 27.04.2016

Genau, man subventioniert nun erneut die Automobilindustrie.

Zwischen den beiden zitierten Meldungen liegt nicht mal eine Woche…

Fassen wir zusammen:
22.04.2016: Automobilindustrie betrügt flächendeckend.
27.04,2016: Automobilindustrie ist so vertrauenswürdig, dass sie staatlich subventioniert wird.

Das hat mit der immer wieder propagierten freien Marktwirtschaft  natürlich mal so gar nichts zu tun:
Die deutschen Unternehmen verschlafen – oder vielmehr verschleppen – die Entwicklung von E-Autos und werden am Ende noch dafür belohnt.

Noch kurz zur Sauberkeit von E-Autos, also Autos, die zumindest teilweise mit Strom betrieben werden:
Stromerzeugung_Deutschland
Anteile der Bruttostromerzeugung in Deutschland (2015)
Datum: 21. Dezember 2015
Quelle: http://strom-report.de/strom-vergleich/#stromerzeugung-2015
Urheber: http://strom-report.de

Ja, der Strom, mit dem die sauberen Autos fahren, ist dreckig!

* Ist es nicht komisch, das kein Massenmedium solch deutliche Worte findet?**
** leider nicht

Advertisements