Würden Sie diesen “Hilfskonvoi” in ihr Land lassen?

Ja, ich denke schon, sieht doch vertrauenerweckend aus:

russisches pferd

Also mal ernsthaft: Man kann von der russischen Hilfsaktion ja halten, was man will. Aber für wie blöd will man uns die Russen verkaufen?
Ich möchte den hochrangigen westlichen Politiker sehen, der ernsthaft glaubt, dass die Russen dumm genug sind, in diesem Konvoi Waffen und/oder Soldaten zu verstecken.

Ich möchte an dieser Stelle an das erinnern, was uns unsere Massenmedien seit Monaten in die Hirne prügeln:
Russland schickt unverhohlen Waffen und Kämpfer in die Ostukraine, destabilisiert damit die Ukraine und wird aufgrund dieses Verhaltens sanktioniert.

Seit Monaten also haben die bösen Russen unter Aushilfs-Hitler Putin keine Skrupel, die prorussischen Separatisten direkt zu unterstützen, sogar bis hin zum Abschuss eines zivilen Flugzeugs.
Plötzlich aber sehen sich die Russen genötigt, unter dem Vorwand eines Hilfskonvois Soldaten und/oder Waffen in die Ostukraine zu schmuggeln?

Die gleichen Medien, die sich seit Monaten sicher sind, dass Russland Soldaten und Waffen in die Ostukraine schickt, berichten nun also über die Möglichkeit, dass der russische Hilfskonvoi ein trojanisches Pferd ist?

Wenn ich mir in diesem Augenblick etwas wünschen dürfte, dann würde ich mir wünschen, dass morgen alle Zeitungsabonnenten ihr Abo kündigten.

 

PS: Ja, das sind trojanische Pferde auf den LKW

Bildquellen:
AP: aufnahme-aus-einem-video-das-die-russischen-lastwagen-in-alabino-zeigt.
holidaycheck.de: Troja