Das sind doch keine Menschen!

Gemeint sind natürlich: Hartz-IV-Empfänger.
Wie auf tagesschau.de nachzulesen ist, gibt es einen Gesetzesvorschlag der Bundesagentur für Arbeit, nach dem eine Internetüberwachung von Hartz-IV-Empfängern eingeführt werden soll.

Denn, wie jeder weiß, sind alle Hartz-IV-Empfänger kriminell.
Manche von ihnen sind sogar so dreist, dass sie auf Plattformen wie Ebay ihr letztes Hab und Gut verkaufen. Und das, obwohl sie auf Kosten der Gemeinschaft in Saus und Braus leben.
So kann das natürlich nicht weiter gehen und daher genügt es nicht mehr, nur die Kontoauszüge von Hartz-IV-Empfängern zu kontrollieren und zu kopieren (wozu übrigens auch jetzt schon z.B. Paypal-Konten gehören).
Nein, eine am besten permanente Überwachung aller Internetaktivitäten aller Hartz-IV-Empfänger ist das Mindeste, was nun installiert werden muss.

Mir persönlich geht das aber noch längst nicht weit genug, weshalb ich hier ein paar weitere Maßnahmen vorschlagen möchte:

  • Jeder Hartz-IV-Empfänger muss mit Antragsabgabe dem entsprechenden Jobcenter seine Fingerabdrücke zur Verfügung stellen (“klassisch” und genetisch). Diese werden in einer zentralen Datenbank gesammelt.
  • Jeder Hartz-IV-Empfänger verpflichtet sich dazu, permanent einen GPS-Sender zu tragen.
  • Aus allen gesammelten Informationen werden detaillierte Profile von allen Hartz-IV-Empfängern erstellt. Jeder Bürger mit einem bestimmten Mindesteinkommen bekommt Einsicht in diese Profile.
  • Hartz-IV-Empfänger bekommen kein Geld für Kleidung. Stattdessen bekommen sie Hartz-IV-Uniformen. Das Tragen anderer Kleidung wird sanktioniert (“Existenzminimum? Who cares!”).
  • Obligatorische Namens- und Adresszusätze sowie spezielle Ausweise:
    ”Hartz-IV-Empfänger Max Mustermann”
    ”Es schreibt Ihnen Hartz-IV-Empfänger Max Mustermann”
  • In öffentlichen Verkehrsmitteln müssen Hartz-IV-Empfänger hinten sitzen.
  • Aufbau von Hartz-IV-Ghettos…ups, gibt es zum Glück ja schon 🙂

Erst wenn all diese Vorschläge umgesetzt wurden, können die aufrechten, hart arbeitenden Bürger dieses Landes wieder ruhig schlafen.

Zum Abschluss ein letzter Hinweis, denn ich weiß, dass dieser Einwand kommen wird: “Ja, aber im Grundgesetz heißt es doch, die Würde des Menschen ist unantastbar.”
Da kann ich nur antworten: Hartz-IV-Empfänger sind keine Menschen. Das ist doch offensichtlich, nicht wahr?

Advertisements

Ein Gedanke zu “Das sind doch keine Menschen!

  1. Pingback: Das Märchen namens Koalitionsvertrag…es geht weiter | zynischerbastard

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s